Willkommen in der Nanowelt der BASF

Die Dimensionen sind winzig, aber ihr Potenzial ist riesig: Die Nanotechnologie ist einer der stärksten Innovationsmotoren in der Forschung und Entwicklung. Die BASF ist von den Möglichkeiten dieser Querschnittstechnologie überzeugt. Mit ihr können wir nachhaltige Innovationen für die Herausforderungen der Zukunft entwickeln.

Im Jahr 2050 werden rund 9 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Sie alle benötigen ausreichend Wohnraum, eine gesicherte Energieversorgung und eine gute medizinische Versorgung.

 

Um das zu ermöglichen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen, ist die Nanotechnologie unverzichtbar.

Nachrichten

 

Wirkung von Nanomaterialien weiter erforscht

12. Juni 2013

Mehr...

 

Abschlussbericht Dialogforum Nano der BASF 2011/2012

Mehr...  (doctype pdf, 2 mb)

 

Transparente Kommunikation über Nanomaterialien

22. Nov 2012

Mehr...

 

Langzeitforschungsprojekt zur Sicherheit von Nanomaterialien gestartet

15. Mai 2012

Mehr...

 

Chemie, die verbindet. Damit kleine Dimensionen große Herausforderungen lieben.

 

 

 

Finde uns auf FacebookLassen Sie uns reden!

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Dialog treten. Gerne beantworten wir in facebook Ihre Fragen und diskutieren mit Ihnen über Chancen und Risiken der Nanotechnologie. BASF bei Facebook

Visual: Lassen Sie uns darüber reden!
Foto: Dr. Andreas Kreimeyer, Mitglied des Vorstands, Sprecher der Forschung

Innovationen für eine nachhaltige Zukunft

"Für die BASF ist die Nanotechnologie nicht nur ein wichtiges Forschungsgebiet, sondern der Schlüssel für zahlreiche Innovationen. So sind Nanomaterialien mit neuen Funktionalitäten Innovationstreiber in vielen Arbeitsgebieten, wie in den Bereichen Gesundheit, Elektronik, Bau, Automobil und Energie."

Dr. Andreas Kreimeyer,
Mitglied des Vorstands, Sprecher der Forschung

 

Interview: "Ist Nano die Zukunft?"